EM-Spielorte 2016: Lyon

EM-Spielorte 2016: Lyon

Foto: Wikimedia / Patrick Giraud

Zahlen, Daten, Fakten

Einwohner: ca. 500.000
Bundesstaat: Rhone
Touristische Highlights: Lyon besitzt eine Vielzahl von Wahrzeichen und von besonderen Highlights. Sakrale Bauten, die Touristen nicht verpassen sollten, sind Notre-Dame de Fourvière und die kunstvolle Kathedrale. Ein weiteres Glanzlicht der Stadt ist die Opéra national de Lyon, die vom Architekten Jean Nouvel entworfen wurde.
Fußball in Lyon: Der heimische Fußballklub heißt Olympique Lyon und er macht seinem Namen einige Ehre. Denn der OL zwischen 2002 und 2008 sieben nationale Meisterschaften.

Die Stadt

Lyon ist eine außergewöhnliche Stadt, die viele herausragende Details zu bieten hat. Theaters und Kinos oder eine berühmte Oper zählen dabei vielmehr zu den gewöhnlichen Freizeitmöglichkeiten. Lyon verfügt über eine Opéra national de Lyon, die im Bereich der Kulturszene ein wunderbares Programm zu bieten hat. Das Gebäude in Lyon ist von dem berühmten Architekten Jean Nouvel entworfen worden. Und nicht nur dieses Gebäude ist außergewöhnlich. 1998 wurde die Altstadt von Lyon zum UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. In der Altstadt steht beispielsweise die Kathedrale von Lyon, in der das Erzbistum Lyon Zuhause ist. Ebenso bekannt ist die Basilika Notre-Dame de Fourvière. Um Lyon herum grenzen das berühmte Weinbaugebiet Beaujolais und Côtes dy Rhônes an. Lyon ist Stadt des Lichts, die ein gleichnamiges Fest feiert. Darüber hinaus stammen aus Lyon die berühmten Seidenweber, die die Industrielle Revolution mit prägen konnten.

Touristische Highlights

Sakrale Bauten sind ein Touristen-Highlight, das viel Zeit in einer Besichtigung in Anspruch nehmen kann. Viel interessanter sind aber die anderen Freizeitmöglichkeiten und Errungenschaften. In Lyon ist etwa auch das Marionettentheater Zuhause. In diesem gibt es einen französischen Kasper, der unter dem Namen Guignol bekannt ist. Noch viel aufregender ist aber die „Straße des ersten Films“. Im 8. Arrondissement haben im Jahre 1895 die Brüder Lumière den wohl ersten Film weltweit gedreht. Im damaligen Wohnhaus der Lumières befindet sich nun ein sehenswertes Museum, das die Geschichte des Films erklärt. An der Stelle, an der sich ursprünglich die Chemiefabrik der Gebrüder befand, steht nun das moderne Kino Institut Lumière. Außerdem finden sich noch rund 30 weitere Museen, die besichtigt werden sollten. Lyon bietet zudem eine hervorragende Küche, die als das gastronomisches Zentrum des Landes zählt. Hier gibt es zahllose Gaumenfreuden, die unbedingt probiert werden müssen.

Olympique Lyon

Olympique Lyon ist das fußballerische Wahrzeichen der Stadt und einer der erfolgreichsten Vereine in ganz Frankreich. 1902 wurde der OL durch die Fusion von vier Vereinen (Racing Club Lyon, Stade Lyonnais, Philegie Club Lyon und Club Sportif Lyonnais) gegründet. Seit 1942 spielt Lyon in der Ligue 1 und hatte seine erfolgreichste Zeit Anfang der 00er Jahre als man sich sieben Mal in Folge (2002-2008) die französische Meisterschaft sicherte. Hinzu kommen fünf Pokalerfolge, der letzte in der Saison 2011/2012.

Derzeit trägt Lyon seine Heimspiele im Stade Gerland aus. Dieses wurde 1926 erbaut und 1998 für die Fußball-WM grundlegend renoviert. Für die Fußball-Europameisterschaft 2016 wird derzeit das Grande Stade de Lyon erbaut, welches im nach der EM 2016 als neues Heimstadion von Lyon genutzt wird.