Grand Stade de Bordeaux

Grand Stade de Bordeaux

Foto: UEFA

Das Grand Stade de Bordeaux ist eines von vier Stadien welches für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich neu gebaut werden. Entworfen wurde das Stadion von der Schweizer Firma Herzog & de Meuron, die sich auch schon für das Design der Allianz Arena in München verantwortliche zeigte.

Zahlen, Daten, Fakten

Name: Grand Stade de Bordeaux
Kapazität: rd. 43.000 Zuschauer
Spielort: Bordeaux
Geplante Fertigstellung: Sommer 2015
Geschätzte Baukosten: rd. 184 Mio. Euro

EM-Spiele im Grand Stade de Bordeaux

Im Grand Stade de Bordeaux werden insgesamt fünf Begegnungen der EM 2016 stattfinden:

Gruppenphase
11.06.16, 18.00 Uhr MEZ: B3 – B4
14.06.16, 18.00 Uhr MEZ: F3 – F4
18.06.16, 15.00 Uhr MEZ: E1 – E3
21.06.16, 21.00 Uhr MEZ: D4 – D1

Viertelfinale
02.07.16, 21.00 Uhr MEZ: W41 – W43

Wissenswertes

In Bordeaux sind im Oktober 2011 die Würfel für das neue Grand Stade des französischen Erstligisten Girondins de Bordeaux gefallen. Das Stadionprojekt wird im Rahmen einer öffentlich-privaten Beteiligung durchgeführt, die Arbeiten am neuen Stadion haben Mitte 2013 begonnen und sollen Mitte 2015 enden. Nach der EURO 2016 wird das Stadion von Girondins für seine Heimspiele genutzt. Gelegen zwischen einem künstlichen See und dem Fluss Garonne im Norden von Bordeaux, ersetzt die Arena das Stade Chaban-Delmas die bisherige Heimat von Girondins.

Das Design des neuen Grand Stade de Bordeaux stammt von den Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, jenes Tandem welches bereits das olympische Vogelnest in Peking und die Münchener Allianz Arena entworfen hatte. Der Entwurf umfasst drei Bestandteile, den Innenraum als „Schüssel“ für die Zuschauer, den umgebenden Mantel als Übergangselement zwischen den Zuschauerrängen und dem Außengelände und das Außengelände selbst. Die Kapazität ist auf bis zu 43.000 Plätze ausgerichtet.

Alle weiteren Informationen zum Grand Stade de Bordeaux sowie aktuelle Fotos zum Baufortschritte findet Ihr auf der offiziellen Webseite unter www.nouveau-stade-bordeaux.com.

Video

Zum Abschluss noch eine 3D-Animation des Grande Stade de Bordeaux: