Allianz Riviera

Allianz Riviera

Foto: Allianz Riviera

Das Stade de Nice auch Allianz Riviera genannt, befindet sich in der französischen Stadt Nizza, im befindlichen Gebiet Eco-Vallee und wird auch als Multifunktionsstadion genutzt. Neben dem Fußballverein OGC Nizza finden auch Rugbyspiele, Sport- und Kulturveranstaltungen statt. Das am 22.09. 2013 eröffnete Stadion,  besitzt eine Kapazität von 35.624 Plätzen und steht somit an sechster Stelle in Frankreich. Es ist das erste der drei neuen Stadien, das von VINCI für die Fußballeuropameisterschaft erbaute wurde. Mit der Allianz Riviera wurde nun eine neue Stadiongeneration geschaffen. VINCI wird nun für die nächsten 27 Jahre für die bauliche Erhaltung, Wartung und Erbringung von Dienstleistungen verantwortlich sein. Der Versicherungsdienstleister Allianz erhielt 2012 die Namensrechte der Arena für eine vertragliche Laufzeit von neun Jahren.

Zahlen, Daten, Fakten

Name: Allianz Riviera (Stade de Nice)
Kapazität: 35.624 Zuschauer
Spielort: Nizza
Eröffnung: 22. September 2013
Baukosten: 245 Millionen Euro

EM-Spiele in der Allianz Riviera

In der Allianz Riviera finden insgesamt vier EM-Spiele Statt. Drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale

Gruppenphase
12.06.16, 18.00 Uhr (MEZ): C3 – C4
17.06.16, 21.00 Uhr (MEZ): D1 – D3
22.06.16, 21.00 Uhr (MEZ): E4 – E1

Achtelfinale
27.06.16, 21.00 Uhr (MEZ): RB – RF

Wissenswertes

Im Jahre 2011 wurde mit dem Neubau des umweltfreundlichen und hochmodernen Stadion begonnen. Die Technik und die Materialien erfüllen den hohen Anforderungen der „Haute Qualité Environnementale (HQE)“. Natürliche und nachwachsende Rohstoffe sowie erneuerbare Ressourcen wurden für den Bau der Öko – Arena verwendet. Ergänzend dazu wurde ein natürliches Belüftungssystem erschaffen, wie es auch schon die Römer bevorzugten um eine optimale Luftzirkulation zu erbringen. Auch wurde die Allianz Arena behindertengerecht gestaltet um den Besuchern den Aufenthalt angenehm wie möglich zu machen. Auch die Toiletten wurden speziell und rollstuhlgängig angefertigt. Die Allianz setzt sich stark für die Förderung des Sports ein. Ökologische und nachhaltige Entwicklungen werden hier großgeschrieben und wirtschaftliche sowie soziale Ambitionen werden hochgestellt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt 245 Millionen Euro. 176 Millionen Euro übernahm die private Investorengruppe “ Nice Éco Stadium“, die bis zum Jahr 2041 die Vermarktungsrechte besitzen.

Die idyllische Hafenstadt Nizza, in der 4 EM-Spiele ausgetragen werden, liegt südöstlich von Frankreich und unmittelbar von der berühmten Côte d’Azur entfernt. Mit rund 400.000 Einwohner gehört Nizza zur zweitgrößten Stadt an der Südküste. Nizza strahlt vor allem mit Kultur, Architektur und Sehenswürdigkeiten. Ein großes architektonisches Erbe umfasst die Stadt und bietet Villen, Paläste, Barrockkirchen und Sakralbauten.

Nizza ist bekannt für die vielen Museen. Das „Musée Picasso“  eröffnete 1949 in den Ruinen des alten Antibes. Hier kann man mehr als 260 Werke Picassos bewundern. Das Museum „Musée d´Archéologie de Nice“ ist eine prähistorisches, 400 000 Jahre altes Elefantenjägercamp und lädt zum entdecken ein.

Der Karneval von Nizza ist das populärste Ereignis im Land und findet im Winter an der Côte d’Azur statt. Vom 13. Februar bis zum 1. März 2015 wird erneut Nizza zu einer farbenfrohen Stadt.

Der Fußballverein OGC Nice ist in Nizza zu Hause und gewann viermal die französische Fußballweltmeisterschaft und dreimal den französischen Pokal. Aber auch der Wasserball-Sport hat in Nizza seine Heimat gefunden. Der ONN gewann in den letzten 15 Jahren insgesamt 12 Mal die Meisterschaft.

Alle weiteren Informationen zur der Allianz Riviera findet Ihr auf der offiziellen Webseite unter www.allianz-riviera.fr.

Video