EM 2016: Deutschland verliert 0:2 gegen Frankreich

By | 8. Juli 2016

Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 ausgeschieden! Das Team von Bundestrainer Jaochim Löw musste sich im Halbfinale gegen den EURO-Gastgeber Frankreich mit 0:2 geschlagen geben. Antoine Griezmann erzielte beide Tore für Frankreich.

Der deutsche EM-Traum ist zu Ende, das Team von Bundestrainer Joachim Löw hat das Halbfinale gestern mit 0:2 gegen Gastgeber Frankreich verloren und muss vorzeitig die Koffer packen.

Vor rd. 64.000 Zuschauern im ausverkauften Stade Velodrome in Marseille brachte Antoine Griezmann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per verwandelten Handelfmeter die Equipe Tricolore mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Spielabschnitt war es erneut Griezmann der die Partie mit seinem zweiten Treffer (72.) für Frankreich entschieden. Für den Stürmer von Atletico Madrid waren es die Tore fünf und sechs im laufenden Turnier. Frankreich blieb mit dem Sieg zum 18. Mal in Folge bei großen Turnieren auf heimischem Boden unbesiegt.

Die Enttäuschung auf deutscher Seite nach dem EM-Aus war groß, Joachim Löw zeigte sich mit der Art und Weise wie sein Team aufgetreten ist dennoch zufrieden: „Ein Riesenkompliment an die Mannschaft. Wir haben besser gespielt als der Gegner, waren feldüberlegen. Ich glaube, dass wir ein Klassespiel gemacht haben. Die Mannschaft ist dominant aufgetreten. Die Franzosen waren ängstlich, wir haben dominiert. Wir haben kein Tor gemacht, aller Spieler sind riesig enttäuscht. Wir hatten heute nicht das Glück auf unserer Seite. Ich kann keinem einen Vorwurf machen. Die Regel ist wahnsinnig schwierig zu interpretieren. Es ist eine unglückliche Situation. Wenn so ein Spieler wie Boateng verletzt raus muss, ist das für die Mannschaft schlecht.“

EM-Gastgeber Frankreich trifft nun im Finale am kommenden Sonntag im Pariser Stade de France um 21 Uhr auf Portugal. Damit hat Les Bleus die Chance, beim dritten Turnier im eigenen Land den dritten Titel zu holen.

Hinterlass uns einen Kommentar