EM 2016: Wales wird alle seine Qualifikationsspiele in Cardiff bestreiten

By | 13. Februar 2014
EM 2016: Wales wird alle seine Qualifikationsspiele in Cardiff bestreiten

Foto: Millennium Stadium plc

Während sich zahlreiche Fußball-Nationalmannschaften in Europa auf die WM 2014 in Brasilien vorbereiten, blicken andere bereits gespannt auf die EM-Qualifikation 2016 die dieses Jahr im September beginnt. Auch in Wales kann man den Start der EURO-Qualifikation kaum erwarten, der walisische Fußballverband (FAW) hat nun bekannt gegeben, dass alle Qualifikationspsiele von Gareth Bale & Co. in Cardiff bestritten werden.

Fußball-Länderspiele sind für viele Städte ein ganz besonderes Event und so dürfte es kaum jemand verwundern, dass es unterhalb der potenziellen Spielorte eine gewisse Rivalität gibt wenn es darum geht die Spiele der eigenen Nationalmannschaft auszutragen. Während die DFB-Auswahl in Deutschland in zahlreichen Stadien seine Spiele absolviert, hat man in Wales nun beschlossen sämtliche EM-Qualifikationsspiele in Cardiff auszutragen. FAW-Präsident Jonathan Ford äußerte sich dem BBC gegenüber wie folgt dazu:

Ich glaube das ist eine großartige Entscheidung um die Spiele bestmöglich zu vermarkten

Freundschaftsspiele hingegen werden nach wie vor in unterschiedlichen Städten/Stadien absolviert.

Die walisische Haupstadt Cardiff hat mit dem Cardiff City Stadium und dem Millennium Stadium zwei Arenen zur Auswahl. Doch nicht nur in Sachen Vermarktung dürfte der FAW davon profitieren, auch die sportliche Vorbereitung wird damit unterstützt so Ford:

Es ist keine Marketing-Entscheidung. Die Mannschaft über das ganze Land reisen zu lassen hat sicherlich seinen Reiz, insbesondere für Freunschaftsspiele. Für Qualifikationsspiele macht es jedoch Sinn eine Basis in Cardiff zu haben. Es geht darum unserem Team die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Qualifikation zu bieten

In welchem Stadion die EM-Qualifikationspiele ab September ausgetragen werden soll je nach Bedarf und Nachfrage entschieden werden.

Was haltet Ihr von solch einem Vorgehen? Fördert eine Zentralisierung die sportlichen Chancen? Wäre so etwas auch in Deutschland vorstellbar?

Hinterlass uns einen Kommentar

Author: Alexander Klimo

Alex ist bereits seit geraumer Zeit als Fußball-Blogger aktiv, unter anderem für Sportblogs wie wm2014-brasilien.net. Redaktionell verantwortet Alex neben dem Nachrichten-Bereich vor allem die Stadion- und Stadtprofile.