Fabio Capello wird Russland nach der WM 2014 auch in die EM-Qualifikation führen

By | 29. Dezember 2013
Fabio Capello wird Russland nach der WM 2014 auch in die EM-Qualifikation führen

Foto: Paulblank / Wikimedia

Der 67-jährige Fabio Capello wird auch nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 russischer Nationaltrainer bleiben und die Sbornaja auch in die Qualifikation zur EM 2016 führen. Dies gab Sportminister Witali Mutko Anfang der Woche in Moskau bekannt.

Fabio Capello gehört zu den erfolgreichsten Trainer der Welt, der 67-jährige ist mehrmaliger italienischer und spanischer Meiste und gewann 1993 die Champions League mit dem AC Mailand. Seit 2007 arbeitet Capello als Nationaltrainer von, bis 2012 betreute er die englische Nationalmannschaft, eher er nach der EURO 2012 in Russland anheuerte. Mit der Sbornaja qualifizierte sich Capello für die Fußball-WM kommendes Jahr in Brasilien und wird, unabhängig vom Abschneiden bei der WM-Endrunde, Russland auch in die EM-Qualifikation im Herbst 2014 führen.

Russlands Sportminister Witali Mutko äußerte sich am Montag gegenüber Nachrichtenagentur R-Sport wie folgt zu Capello und einer möglichen Vertragsverlängerung:

Alle Fragen sind geklärt, nichts kann mehr dazwischenkommen

Offiziell soll Capello Anfang kommenden Jahres ein neues Arbeitspapier erhalten. Wie lange dieses gültig ist wollte Mutko nicht verraten, Gerüchte zu Folge soll er bis zur Heim-WM 2018 in Russland laufen.

Hinterlass uns einen Kommentar