Didier Deschamps wird Gastgeber Frankreich nach der erfolgreichen WM-Qualifikation auch zur EURO 2016 führen

By | 20. November 2013
Der französische Nationaltrainer Didier Deschamps

Foto: AP

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps kann sich seit gestern Abend nicht nur auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien freuen, durch die erfolgreiche WM-Teilnahme hat sich sein Vertrag beim französischen Fußballverband automatisch bis 2016 verlängert. Deschamps wird damit die Equipe Tricolore auch während der EURO 2016 im eigenem Land trainieren.

Ein Glück kommt selten allein, Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hat nach dem gestrigen 3:0 Erfolg gegen die Ukraine und der erfolgreichen WM-Qualifikation gleich doppelten Grund zum jubeln. Der Vertrag des 45-jährigen hat sich durch die WM-Teilnahme automatisch um zwei weitere Jahre bis 2016 verlängert. Dies hat Noel Le Graet, Präsident des französischen Fußballverbandes (FFF), nach dem Playoff-Rückspiel gestern Abend im Stade de France bestätigt:

Didier hat mein vollstes Vertrauen. Er wird bis einschließlich der Euro 2016 bei Les Bleus bleiben

Wie eng Glück und Unglück doch manchmal beisammenliegen. Frankreiche drohte nach der 0:2 Hinspiel-Niederlage vergangene Woche gegen die Ukraine bereits das WM-Aus. Ein Scheitern in den Playoffs hätte sicherlich auch Konsequenzen für Deschamps gehabt, so erhält er jedoch die einmalige Gelegenheit Frankreich bei der Fußball-Europameisterschaft im eigenem Land zu betreuen.

Der 103-fache Nationalspieler hat im Juli 2012 das Amt des französischen Nationaltrainer von Laurent Blanc übernommen und bisher 18 Länderspiele als Cheftrainer der Les Bleus absolviert. Von 2009 bis 2012 trainierte der Welt- und Europameister von 1998 und 2000 Olympique Marseille und holte mit den weiß-blauen 2010 die französische Meisterschaft.

Hinterlass uns einen Kommentar