Vicente del Bosque verlängert seinen Vertrag in Spanien bis zur EURO 2016

By | 18. November 2013
Vicente del Bosque verlängert seinen Vertrag in Spanien bis zur EURO 2016

Foto: Steindy / Wikimedia

Nach Joachim Löw hat mit Vicente del Bosque ein weiterer Nationaltrainer einer europäischen Spitzen-Nationalmannschaft vorzeitig seinen Vertrag verlängert. Wie der spanische Fussballverband RFEF am Freitag offiziell bestätigt hat, soll del Bosque die Furia Roja auch zur EM 2016 nach Frankreich führen.

Never change a winning team, getreu nach diesem Motto hat der spanische Fußballverband (RFEF) nun seinen Erfolgstrainer Vicente del Bosque langfristig an sich gebunden. Der Mister soll den amtierenden Welt- und Europameister auch zur Fußball-Europameisterschaft 2016 nach Frankreich führen und dort den Titel verteidigen. Bereits seit geraumer Zeit wurde darüber spekuliert ob und wann del Bosque seinen Vertrag beim RFEF vorzeitig verlängert, bei der Abschluss-Pressekonferenz vor dem Länderspiel der Spanier in Äquatorialguinea am vergangenen Donnerstag hat der 62-jährige allen Gerüchten ein Ende bereitet:

Ich kann bestätigen, dass ich einen Kontrakt bei der Seleccion bis 2016 unterschrieben habe

Unmittelbar nach der erfolgreich absolvierten WM-Qualifikation im Oktober als man sich gegen den EURO-Gastgeber Frankreich in der Gruppenphase durchsetzen konnte, hatten Generalsekräter Jorge Perez und Verbandsdirektor Maria Jose Claramunt die Bereitschaft signalisiert den Vertrag mit dem FIFA Trainer des Jahres 2012 vorzeitig zu verlängern. Bis dato hatte der ehemalige spanische Nationalspieler, der das Amt im Juli 2008 von Luis Aragonas übernommen hatte, einen gültigen Vertrag bis zum Sommer 2014. Del Bosque führte die Seleccion 2010 zum WM- und 2012 zum EM-Triumph und kann mit Xavi, Iniesta & Co. 2016 in Frankreich den Titel-Hattrick erreichen.

Hinterlass uns einen Kommentar