EM 2016: O’Neill und Keane übernehmen Irland

By | 6. November 2013
Martin O'Neill und Roy Keane

Foto: getty images

Martin O’Neill und Roy Keane werden die irische Fußball-Nationalmannschaft in die Qualifikation zur EM 2016 führen und damit die Nachfolge von Giovanni Trapattoni antreten. O’Neill wird neuer Cheftrainer, während der ehemalige Nationalspieler Keane als Co-Trainer fungiert.

Das Duo Martin O’Neil und Roy Keane soll als neues Erfolgsgespann die Boys in Green zur EURO 2016 nach Frankreich führen. Die beiden treten damit die Nachfolge von Teammanager Giovanni Trapattoni bei der irischen Nationalmannschaft an, die in der WM-Qualifikation 2014 unter anderem an Deutschland scheiterte. Bereits seit mehreren Tagen machten Gerüchte die Runde, dass O’Neill als neuer Nationaltrainer Irlands im Gespräch sei, heute folgte nun die offizielle Bestätigung durch den irischen Fußballverband (FAI).

Unterstützt wird der ehemalige Erfolgscoach von Celtic Glasgow von keinem geringen als der irischen Fußball-Legende Roy Keane, der 42-jährige wird als Co-Trainer fungieren. O’Neill äußerte sich wie folgt zu der Zusammenarbeit:

Ich denke, ich werde den guten Polizisten spielen und Roy den bösen

Keane der bereits erste Erfahrungen als Trainer beim AFC Sunderland und Ipswich Town sammelte freut sich auf die Arbeit mit O’Neill:

Ich fühle mich geehrt, dass Martin mich gefragt hat, ob ich mit ihm arbeiten will. Ich freue mich auf die Arbeit mit den Spielern und möchte mich mit ihnen für die nächste EURO qualifizieren

Die beiden werden erstmals beim Testspiel gegen Lettland am 15. November in Dublin auf der irischen Bank sitzen.

Hinterlass uns einen Kommentar